SE: Norderstedt Raub mit Schusswaffe – Zeugen gesucht

Am 12.05.22, gegen 20:30 Uhr, ist es in einem Norderstedter Tabakgeschäft in der Segeberger Chaussee zu einer Raubtat mit Schusswaffe gekommen.

Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen bedrohte der als einziger Kunde anwesende Täter den 39-jährigen Verkäufer mit einer Pistole, forderte die Herausgabe von Bargeld und flüchtete anschließend mit der Beute aus dem Geschäft in unbekannte Richtung. Zuvor hatte er dem Verkäufer mit seiner Waffe gegen den Kopf geschlagen und diesen dabei leicht verletzt.

Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche jedoch ohne Erfolg verlief.

Der männliche Täter soll ca. 40 Jahre alt und zwischen 170cm- 180cm groß sein. Getragen haben soll er eine dunkle Reißverschlussjacke, ein schwarzes Cappy und eine schwarze FFP2-Maske. Er war von kräftiger Statur und sprach aktzentfreies Hochdeutsch.

Die Kriminalpolizei Norderstedt bittet Zeugen des Geschehens sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Etwaige Beobachtungen und weitere Hinweise nehmen die Ermittler unter 040 – 528060 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Christian Hesse
Telefon: 04551/884-2011
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de