SE: Leezen/ B 432 – Polizei sucht Ersthelfer und Unfallbeteiligten nach Verkehrsunfall auf dem Schulweg

Am heutigen Morgen (25.03.2022) ist es auf der Bundesstraße 432 zu einem Verkehrsunfall gekommen, in dessen Verlauf sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort entfernt hat.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen bog ein roter Kleinbus zwischen 08:40 Uhr und 08:55 Uhr von der Hamburger Straße auf einen Parkplatz eines Kreditinstitutes ab und übersah beim Abbiegevorgang vermutlich eine 13-jährige Schülerin aus Leezen, die sich mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule befand.

Es kam zu einer Berührung beider Fahrzeuge.

Das Mädchen aus Leezen stürzte und verletzte sich hierbei leicht.

Die Beamten der Polizeistation in Leezen haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen nun den Ersthelfer und den Fahrer des Kleinbusses.

Der Ersthelfer wird als männliche und schlanke Person mit einem Vollbart und kurzen, rot, blonden Haaren und heller Haut beschrieben.

Der Fahrer des Kleinbusses stieg zwar aus und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des Kindes, setzte seine Fahrt anschließend jedoch in unbekannte Richtung fort.

Der Fahrer wird als männlich und mit einem Alter von 60 Jahren beschrieben. Er trug kurze, graue Haare.

Die Polizeistation Leezen hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Die Ermittler bitten nun um Mithilfe bei der Suche nach dem Ersthelfer bzw. fragen, wer sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher oder genauem Fahrzeugtyp geben können.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 04552 – 34991 – 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de