POL-SE: Bad Segeberg – Verkehrsunfälle auf Autobahne

Bad Segeberg (ots)

Montagabend (27.12.2021) ist es auf den Autobahnen 20 und 21 innerhalb von etwas über zwei Stunden zu sechs Verkehrsunfällen mit zwei Leichtverletzten und zwei Vollsperrungen gekommen.

Um 17:14 Uhr verunfallte ein BMW auf der A 20 zwischen Geschendorf und Bad Segeberg aufgrund von Glätte. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Bad Segeberg bis nach 19:00 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Geschendorf abgeleitet.

Wenig später kam es auf der A 21 zwischen Daldorf und Wahlstedt in Richtung Hamburg um 17:26 Uhr zu zwei weiteren Unfällen durch Pkw mit Sachschäden.

Kurz nach 17:30 Uhr stellte sich ein Lkw zwischen Trappenkamp und Bornhöved in Richtung Kiel quer und durchfuhr die Außenschutzplanke. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Die Vollsperrung an der Anschlussstelle Trappenkamp konnte erst nach der Bergung des Lkw gegen 20:30 Uhr wiederaufgehoben werden.

Währenddessen kam es auf der Gegenfahrbahn (Süden) zwischen Trappenkamp und Daldorf zu zwei weiteren Unfällen mit Blechschäden. Hier waren Pkw beteiligt.

Bei allen Unfällen sind die Fahrzeuge alleinbeteiligt verunfallt. Die Ermittler des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Bad Segeberg gehen von nicht angepasster Geschwindigkeit bei den vorherrschenden Witterungsverhältnissen bzw. Straßenglätte als Ursachen aus.

Nach ersten Schätzungen dürfte ein Gesamtsachschaden von circa 20.000 Euro entstanden sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de