SE: Norderstedt – Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Raubversuch vor Parkhaus

Mittwochnachmittag (04.08.2021) ist es in der Berliner Allee im Zugangsbereich zum Parkhaus des Einkaufszentrums zu einem versuchten Raub zum Nachteil eines 14-Jährigen gekommen, zu dem die Kriminalpolizei Norderstedt nach Zeugen sucht.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen beabsichtigte der Geschädigte in Begleitung von drei Freuden gegen 17 Uhr das dortige Burger-Schnellrestaurant zu betreten, als ihn ein bislang unbekannter Jugendlicher aus einer Gruppe heraus ansprach und aufforderte mitzukommen.

Der Tatverdächtige soll den Geschädigten schließlich in den Aufgang zum Parkhaus gezogen und hier versucht haben, ihm seine Tasche wegzunehmen. Dies misslang aufgrund der Gegenwehr des 14-Jährigen.

Als sich der Geschädigte aus dem Aufgang in Richtung Restaurant entfernte, folgte ihm der Täter und schlug auf ihn ein.

Der Norderstedter flüchtete sich daraufhin in einen Elektromarkt und bat um Hilfe. Bis dahin waren ihm der Täter und dessen Begleiter gefolgt.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 15 Jahren alten Jugendlichen mit einer Körpergröße von circa 1,70 Metern und normaler Statur gehandelt haben. Er hatte schwarze Haare in einem Undercut-Schnitt und soll stark gebräunt gewesen sein. Der bislang Unbekannte war mit einem bunt-gefleckten Pullover bekleidet.

Die Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei Norderstedt bittet um sachdienliche Hinweise zur weiteren Fluchtrichtung und Identität des Jugendlichen unter 040 52806-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416