SE: Sülfeld – Vier Festnahmen nach versuchtem Einbruch in Bäckerei

In der Nacht von Freitag auf Samstag (09./10.07.2021) ist es „Am Markt“ in Sülfeld zu einem versuchten Einbruch in eine Bäckerei gekommen, in deren Folge vier Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden konnten. Samstagnacht um 00:41 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei zwei verdächtige Personen, die sich an der Seitentür der Bäckerei zu schaffen machen würden. Bereits vor dem Eintreffen der Polizeibeamten flüchteten die Täter. Die Polizeibeamten stellten sowohl an der Haupteingangstür als auch an der Nebentür Beschädigungen fest, die auf einen Einbruchversuch schließen ließen. Mehrere Streifenwagenbesatzungen fahndeten nach den flüchtigen Personen. Im Rahmen der Fahndung kontrollierten Beamte der Polizeistation Henstedt-Ulzburg einen verdächtigen Pkw im Sülfelder Weg. In dem Fahrzeug befanden sich zwei Männer (21 und 51 Jahre) und zwei Frauen (18 und 35 Jahre). Die Beamten fanden im Fahrzeuginneren mögliches Einbruchwerkzeug und weitere Gegenstände, die auf eine Tatbeteiligung hinwiesen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die vier Personen vor Ort wieder entlassen. Gegen sie wird nun wegen versuchten besonders schweren Fall des Diebstahls ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Peggy Bandelin
Telefon: 04551/884-2024