POL-SE: Henstedt-Ulzburg – Polizei sucht Zeugen nach zwei Bränden

Bad Segeberg (ots)

Am vergangenen Samstagmorgen (03.07.2021) ist es im Kirchweg, hinter dem großen Einkaufszentrum, zu einem Brand in einem Rohbau und in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (06./07.07.2021) zu einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus gekommen.

Am Samstag um 06.04 Uhr fuhren alarmierte Polizisten in den Kirchweg. Die Beamten sahen dunkle Rauchschwaden aus den Fenstern des dritten Stockwerks des im Bau befindlichen Mehrfamilienhauses aufsteigen.

Wenige Minuten später erreichte die Feuerwehr Henstedt-Ulzburg den Brandort und begann sofort mit den Löscharbeiten, nach ca. einer Stunde war das Feuer gelöscht.

Die Polizei sperrte die Straße für die Dauer des Feuerwehreinsatzes ab.

Es kamen keine Personen zu Schaden. Die Polizei schätzt den Sachschaden derzeit auf ca. 30000 EUR.

Am Mittwoch um 02.39 Uhr rückten Henstedt-Ulzburger Polizei und Feuerwehr erneut aus. Ein Zulieferer, der in einem benachbarten Supermarkt beschäftigt war, hatte den Brand bemerkt. In der Hamburger Straße, in der Nähe des Rathauses, stellten die Einsatzkräfte eine erhebliche Rauchentwicklung aus einem leerstehenden Bungalow fest. Die sofort eingeleiteten Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten etwa eine Stunde.

Auch in diesem Fall kam niemand zu Schaden, den Sachschaden schätzt die Polizei derzeit auf ca. 5000 EUR.

Für beide Brände hat die Kriminalpolizei Norderstedt die Ermittlungen aufgenommen. Sie sucht nun Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die zur Aufklärung der Brandursache beitragen können. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kann Brandstiftung in beiden Fällen nicht ausgeschlossen werden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 040-528060 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Holger Matzen
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de