FW-PI: Elmshorn: Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses

Elmshorn: Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses Datum: Dienstag, 29. Juni 2021, 18.14 Uhr +++ Einsatzort: Elmshorn, Sandhöhe +++ Einsatz: FEU 2 (Feuer, zwei Züge) Elmshorn – Am Dienstagabend (29. Juni) ist es gegen 18.14 Uhr in Elmshorn zu einem Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses an der Straße Sandhöhe gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr Elmshorn war mit mehr als 50 Kräften im Einsatz. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt, allerdings musste ein Feuerwehrkamerad leicht verletzt zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Die FF Elmshorn war um 18.14 Uhr zunächst nach dem Stichwort FEU G alarmiert worden. Vor Ort stellte Einsatzleiter Detlef Hartwig offene Flammen im Bereich einer Dachgaube und des Schornsteins fest. Die Feuerwehr nach über tragbare Leitern ein C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Außerdem wurden die Drehleiter und das Teleskopmastfahrzeug in Stellung gebracht. Beide Maschinisten mussten wegen an der Straße stehender Bäume aufwändig manövrieren, um die Hubretter gut in Stellung zu bringen. Außerdem wurde der Dachboden im Innenangriff kontrolliert. Das Feuer war aber im Bereich zwischen Eindeckung und Dämmung geblieben. Das Dach und der Bereich der Gaube wurden mit Brechwerkzeug geöffnet. Nach gut einer Stunde konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauern zur Stunde (20.10 Uhr) an. Erste Kräfte wurden aber bereits aus dem Einsatz entlassen. Angaben zu Schadenshöhe und Brandursache können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Kräfte FF Elmshorn: 52 KFV Pinneberg: 2 Rettungsdienst RKiSH: 6 mit 3 RTW

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Telefon: 04120 8254 700