FW-PI: Bönningstedt: Großfeuer Wohn- und Geschäftsgebäude

Bönningstedt: Großfeuer Wohn- und Geschäftsgebäude Datum: Dienstag, 29. Juni 2021, 9.25 Uhr Einsatzort: Bönningstedt, Am Markt Einsatz: FEU 4 R0 (Feuer, 4 Züge, 3-6 Personen betroffen)

Bönningstedt – Am Dienstagmorgen ist es in Bönningstedt zur einem Großfeuer in einem Wohn- und Geschäftsgebäude an der Straße Am Markt gekommen. Mehr als 160 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungdienst, DRK, THW und Polizei. Insgesamt wurden nach bisherigem Stand acht Personen leicht verletzt, darunter sind zwei Feuerwehrkräfte. Vier der betroffenen Personen wurden zur weiteren Abklärung in Krankenhäuser eingeliefert. Die Feuerwehr Bönningstedt ist um 9.25 Uhr alarmiert worden. Aufgrund der Lage wurde die Alarmstufe in schneller Folge mehrfach erhöht. Der Dachstuhl des sich aktuell im Ausbau befindlichen Supermarktes stand nahezu in Vollbrand. An einem Fenster rief eine Person um Hilfe. Sie wurde umgehend gerettet. In rascher Folge wurden nacheinander die Wehren aus Ellerbek, Hasloh und Quickborn hinzu alarmiert. Gemeinsam wurde ein umfassender Löschangriff über mehrere handgeführte Strahlrohre und Wasserwerfer – und anderem über zwei Drehleitern – eingeleitet. In dem Wohngebäude waren insgesamt 16 Personen gemeldet. Als überörtliche Komponenten waren zudem die Technische Einsatzleitung inklusive der Drohnengruppe sowie der Löschzug Gefahrgut alarmiert. Der Schlauchwagen des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg brachte weitere Atemluftflaschen an die Einsatzstelle. Das Feuer war gegen 11.30 Uhr aus. Die umfangreichen Nachlöscharbeiten dauern noch unbestimmte Zeit an.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Telefon: 04120 8254 700