POL-SE: Bönningstedt – Verkehrsunfall in der Kieler Straße

In der vergangenen Nacht (06.01.2020) ist es in der Kieler Straße (Bundesstraße 4) zwischen Hasloh und Bönningstedt zu einem Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten gekommen.

Nach jetzigem Stand befuhr eine 20-Jährige mit ihrem VW die Kieler Straße in Richtung Bönningstedt.

Um 02:10 Uhr kam der Pkw zwischen Hasloh und der Alten Landstraße aus bislang unbekannter Ursache von der Bundesstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum.

Die Fahrerin aus Quickborn, ihr 19-jähriger Beifahrer und eine 18-Jährige auf der Rückbank zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu.

Rettungskräfte brachten die Insassen in umliegende Krankenhäuser.

Beamte des Polizeireviers Rellingen nahmen den Verkehrsunfall auf.

Ein vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab über 1 Promille. Die Polizisten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an, beschlagnahmten den Führerschein und schrieben eine Anzeige unter anderem wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de