POL-SE: Ellerbek Kreisstraße 5. Trunkenheitsfahrt endet am Straßenbaum – Fahrer verletzt sich schwer

Am 20.12.2020, gegen 05.33 Uhr ist es im Bereich der Gemeinde Ellerbek auf der innerörtlichen Rugenbergener Straße (Kreisstraße 5), zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 27jähriger Fahrer aus dem Pinneberger Umland eines Pkw Ford Focus befuhr die K 5 aus Richtung Bönningstedt und geriet in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte das Fahrzeug gegen einen Straßenbaum und wurde in der Folge noch etwa 50 Meter weiter geschleudert.

Der Fahrer wurde nach dem Zusammenstoß eingeklemmt und schwer verletzt von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit. Durch herbeigerufene Rettungskräfte wurde der 27jährige notärztlich versorgt und mit seinen schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Hamburger Krankenhaus eingeliefert.

Die Beamten stellten bei dem Fahrer während der Unfallaufnahme starken Alkoholgeruch fest, eine Atemmessung konnte nicht durchgeführt werden.

Die Entnahme einer Blutprobe führte ein Arzt im Krankenhaus durch, der Führerschein wurde beschlagnahmt, die Höhe des Sachschadens wird von Polizei auf 10.000 Euro geschätzt. Der Beschuldigte muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten und mit einem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de