SE: Norderstedt – Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Raub im Grasweg

Freitagabend (18.12.2020) ist es im Norderstedter Grasweg zu einem Raub zum Nachteil eines 20-jährigen Hamburgers gekommen, zu dem die Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei Norderstedt aktuell nach Zeugen sucht.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befand sich der Geschädigte um 21:41 Uhr auf Höhe der Hausnummer 2 in der Nähe der Einmündung in die Straße Buckhörner Moor als zwei junge Männer aus einer Jugendgruppe heraus an ihn herantraten.

Während ein Täter auf den Hamburger einschlug, entriss der zweite ihm sein Smartphone. Beide flohen daraufhin in unterschiedliche Richtungen.

Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief erfolglos.

Der zuschlagende Täter sei schlank und dunkel gekleidet gewesen.

Der zweite Unbekannte soll zwischen 1,80 und 1,85 Metern groß und von hagerer Statur sein. Sein Alter wurde auf circa 17 Jahre geschätzt. Er wurde als möglicherweise arabischstämmig beschrieben und hatte schwarzgelocktes Haar, das an den Seiten kurzgeschoren war. Der Mann war ebenfalls dunkel gekleidet.

Die Ermittler der Kriminalpolizei Norderstedt bitten um Zeugenhinweise unter 040 52806-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416