POL-SE: Pinneberg – Polizei sucht erneut Zeugen nach mehreren Sachbeschädigungen an Pkw

Nachdem es bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag (14.11.2020) im Stadtgebiet zu mindestens 20 Sachbeschädigungen an Pkw gekommen ist, kam es gestern Abend (18.11.2020) zu sechs weiteren Taten im Moorkamp und im Blauen Kamp.

Näheres zu den Taten vom vergangenen Wochenende ist der Pressemitteilung vom 16.11.2020 unter folgendem Link unmittelbar zu entnehmen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4764553

Nach jetzigem Ermittlungsstand dürften die Sachbeschädigungen im Moorkamp gegen 18:45 Uhr bzw. davor begangen worden sein.

Ein Zeuge vernahm um 18:45 Uhr das Austreten der Luft aus dem Reifen eines Mitsubishi im Moorkamp.

Kurz zuvor hatte den Zeugen ein Radfahrer passiert, der aus Richtung des beschädigten Autos gekommen sei.

Bei dem Radfahrer könnte es sich um einen wichtigen Zeugen handeln.

Er soll circa 25 Jahre alt und von schlanker Statur gewesen sein und war dunkel gekleidet. Weiterhin führte er einen schwarzen Rucksack mit weißen Streifen, möglicherweise von Adidas, mit. Der Zweiradfahrer sprach mit osteuropäischem Akzent.

Die Fahndung nach dem Mann verlief ergebnislos.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme stellten die Beamten im Moorkamp drei weitere Sachbeschädigungen durch Zerstechen der Reifen fest.

Das Polizeirevier Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet den beschriebenen Radfahrer und weitere Zeugen um Hinweise unter 04101 2020.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de