SE: Norderstedt – Polizei beendet Trunkenheitsfahrt

Am Dienstag (17.11.2020) beendeten Beamte des Polizeireviers Norderstedt im Rahmen einer Verkehrskontrolle die Weiterfahrt eines betrunkenen Fahrzeugführers.

Gegen 23.10 Uhr stellten die Beamten bei der Überprüfung des 32jährigen Fahrzeugführers aus dem Kreis Pinneberg Atemalkohol fest. Eine Überprüfung ergab einen Wert von 1,83 Promille.

Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und in der Paracelsus Klinik in Henstedt-Ulzburg entnommen. Der Fahrzeugschlüssel wurde zur Verhinderung der Weiterfahrt sichergestellt.

Weiterhin führte der Fahrer noch Ecstasy-Tabletten mit, die beschlagnahmt wurden.

Der 32jährige Mann wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378