SE: Norderstedt – 2 Festnahmen nach Einbruch in Zulassungsstelle

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (03./ 04.11.2020) wurden in Norderstedt ein Einbrecher unmittelbar am Tatort und ein Zweiter in Tatortnähe vorläufig festgenommen.

Um 23:55 Uhr kam es zu mehreren Alarmauslösungen in der Kfz-Zulassungsstelle in der Oststraße.

Es wurden mehrere Streifenwagen zum Gebäude in die Oststraße entsandt. Eintreffende Polizeibeamte des Polizeireviers Norderstedt konnten unmittelbar am Tatort eine flüchtende Person festnehmen und eine weitere Person zu Fuß flüchten sehen.

Durch intensive Fahndungsmaßnahmen der Polizei und die Hinzuziehung eines Hubschraubers der Fliegerstaffel der Bundespolizei aus Fuhlendorf konnte der flüchtende Täter ergriffen und ebenfalls festgenommen werden.

Bei den zwei Beschuldigten handelt es sich um einen 39- und 21jährigen Mann aus Rumänien.

Die Staatsanwaltschaft in Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die beiden Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Kiel aufgrund fehlender Haftgründe entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378