SE: Kaltenkirchen – Fahrzeugführer mit 2,38 Promille gestoppt

Zeugen meldeten am späten Donnerstagabend (22.10.2020) einen Mann, der auf einer Tankstelle in der Kieler Straße durch einen unsicheren Gang aufgefallen ist.

Um 23:50 Uhr stellten Beamte des Polizeireviers Kaltenkirchen auf dem Tankstellengelände einen Toyota Lexus fest. Bei der Überprüfung des 24jährigen Henstedt-Ulzburgers wurde Alkoholgeruch festgestellt. Eine Atemmessung ergab einen Wert von 2,38 Promille.

In den Räumen der Polizei in Kaltenkirchen wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, da die Gefahr bestand, dass der Henstedt-Ulzburger seine Fahrt fortsetzen könnte.

Der Fahrzeugführer wird bis auf Weiteres keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge führen dürfen und sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378