SE: Kaltenkirchen Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Zweiradfahrerin

Am heutigen Donnerstag (15.10.2020), gegen 10.42 Uhr ist es in Kaltenkirchen, im Kreuzungsbereich der Kieler Straße und der Friedenstraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen.

Eine 71jährige Fahrerin (wohnhaft in Kaltenkirchen) eines VW Beetle befuhr mit ihrem Pkw die Kieler Straße aus Richtung Autobahn und bog nach links in die Friedenstraße ab. Dabei kam es dann zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Motorrad, der Marke Kawasaki Ninja, einer 25jährigen Fahrerin (wohnhaft im Kaltenkirchener Umland), die auf der Kieler Straße in Richtung Autobahn unterwegs war.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei und den Angaben anwesender Zeugen hat die Autofahrerin ihr Abbiegemanöver unmittelbar vor dem herannahenden Krad durchgeführt. Nach der Kollision und dem folgenden Aufprall auf der Fahrbahn zog sich die 25jährige schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Die Pkw-Fahrerin wurde nicht verletzt. Durch den herbeigerufenen Notarzt wurde die Motorradfahrerin erstversorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß stark beschädigt, die Schadenshöhe beträgt 15000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 04551-884-0