SE: Norderstedt – Festnahme nach Diebstahl aus städtischen Altkleider- und Metallcontainer

Am 27.09.2020, gegen 23:50 Uhr, wurden in Norderstedt, unmittelbar nach dem Verlassen eines Tatortes zwei 32 und 34 Jahre alten Männer aus dem Landkreis Uelzen (Niedersachsen) festgenommen.

Aus mehreren Containern von einem Großparkplatz im Langenharmer Weg hatten die beiden Täter Altkleider aus dem Einwurfschacht entnommen und in einen Pkw verladen, sind bei ihrer Tatbegehung aber von einem aufmerksamen Anwohner beobachtet und der Polizei gemeldet worden.

Mehrere Streifenfahrzeuge fahndeten im Umkreis und entdeckten das Duo schließlich bei einer weiteren Tatausführung im Distelweg. Hier entwendeten die Diebe auf die gleiche Weise diverses Altmetall.

Die beiden Täter konnten von den Streifenwagenbesatzungen unmittelbar am Tatort gestellt und zur Wache verbracht werden. Dort wurden beide Personen nach einer ersten Befragung wieder entlassen. Die entwendeten Gegenstände wurden nach der Beweissicherung wieder dem städtischen Betriebsamt zugeführt.

Beide müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 04551-884-0