SE: Pinneberg – Schwerer Verkehrsunfall

Am frühen Montagabend (15.06.2020) ist es in der Bismarckstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw mit Anhänger gekommen, bei dem sich der Fahrradfahrer tödliche Verletzungen zugezogen hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 79-Jähriger aus Pinneberg gegen 17:46 Uhr mit seinem Fahrrad die Bismarckstraße von der Friedenstraße kommend in Richtung Friedrich-Ebert-Straße.

Auf Höhe des Clara-Bartram-Weges überholte ein 35-jähriger Pinneberger mit seinem Audi samt Anhänger den Radfahrer.

Laut Zeugen kam es hierbei aus bislang unbekannter Ursache zur Berührung zwischen dem Anhänger und dem Fahrrad, so dass der 79-Jährige stürzte.

Bei dem Sturz zog sich der Radfahrer schwere Verletzungen zu.

Ersthelfer versorgten den Verunfallten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in ein Hamburger Krankenhaus. Hier erlag der Mann seinen Verletzungen.

Polizeibeamte nahmen den Verkehrsunfall auf und zogen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Itzehoe einen Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache hinzu.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de