POL-SE: Quickborn – Polizei erbittet Hinweise nach Raubdelikt

Nach einem bewaffneten Raub am gestrigen Abend sucht die Kriminalpolizei Pinneberg weitere Zeugen.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge suchte ein bislang unbekannter Mann gegen 19 Uhr das Gelände einer Autowaschanlage im Bereich der Pascalstraße auf, bedrohte durch ein Fenster hindurch einen 30-jährigen Angestellten und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.

Der etwa 1,8 Meter große mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Täter erbeutete einen niedrigen vierstelligen Betrag und flüchtete anschließend fußläufig in unbekannte Richtung.

Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche jedoch ohne Erfolg verlief.

Zum Zeitpunkt der Tat soll der Mann mit einem grauen Kapuzenpullover mit schwarzer Aufschrift auf der Brust bekleidet gewesen sein. Weiter soll er akzentfreies Deutsch gesprochen haben.

Die Kriminalinspektion Pinneberg bittet Zeugen des Geschehens, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Etwaige Beobachtungen oder weitere Täterhinweise nehmen die Ermittler unter 04101-2020 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de