SE: Elmshorn – Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Gestern (26.05.2020) ist es in der Kaltenweide zwischen Ulmenweg und An der Oberau zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich ein Beteiligter schwere Verletzungen zugezogen hat.

Nach bisherigen Erkenntnisse befuhr ein 80-Jähriger aus dem Kreis Pinneberg gegen 13:45 Uhr mit seinem Seat die Straße Kaltenweide aus Richtung Wittenberger Straße kommend in Richtung Friedensallee.

Aus bislang unbekannter Ursache fuhr der Seat auf einen auf der Fahrbahn geparkten Mini-Cooper auf.

Laut Zeugen sei der Seat nach dem Anprall durch die Luft geschleudert und auf dem Dach zum Liegen gekommen.

Der Fahrer befreite sich selbstständig aus dem Fahrzeug. Ersthelfer versorgten ihn bis zum Eintreffen des Rettungswagens vor Ort.

Während der medizinischen Erstversorgung sperrten Polizeibeamte die Straße zwischen Koppeldamm und Roonstraße und begannen mit der Unfallaufnahme.

Rettungskräfte brachten den Verunfallten mit Verdacht auf schwere Verletzungen in ein Krankenhaus.

Durch den Unfall waren beide Pkw nicht mehr fahrbereit, so dass ein Abschleppunternehmen diese abtransportierte.

Ersten Schätzungen zufolge dürfte der Sachschaden bei ungefähr 8000 Euro liegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de