SE: Pinneberg – Raub eines PKW Polizei sucht Zeugen

Am Freitag, dem 8. Mai 2020, ist es in Pinneberg zum Raub eines PKW gekommen. Kurz darauf stoppten Polizeibeamte das Fahrzeug in Hamburg und nahmen einen Tatverdächtigen fest. Die Kriminalpolizei Pinneberg führt intensive Ermittlungen und sucht weitere Zeugen.

Zwischen 01:30 Uhr und 02:40 Uhr hielt sich eine Gruppe von mindestens sechs Personen auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Friedrich-Ebert-Straße auf. Es entwickelte sich eine Auseinandersetzung zwischen einem 18-Jährigen Elmshorner und den anderen fünf Personen. Im Verlaufe dessen wurde dem 18-Jährigen das Auto, eine braune Mercedes C-Klasse, unter Vorhalt einer Schusswaffe geraubt. Anschließend sollen die fünf Personen mit der C-Klasse sowie einer silbernen Mercedes A-Klasse neuesten Modells den Parkplatz verlassen haben. Im Rahmen der Fahndung stoppten Polizeibeamte kurz darauf die C-Klasse, mit einer Person besetzt, in Hamburg-Lurup. Der Fahrer, ein 22-jähriger Hamburger, wurde festgenommen und sitzt zwischenzeitig in Untersuchungshaft. Die Ermittlung zu den weiteren Beteiligten sowie der silbernen Mercedes A-Klasse laufen weiter.

Die Kriminalpolizei Pinneberg bittet Zeugen, die Angaben zur Tat, den beteiligten Personen oder den beiden Fahrzeugen machen können, sich unter der Telefonnummer 04101-2020 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de