SE: Henstedt-Ulzburg – Versuchter Komplettdiebstahl eines Pkw – Polizei sucht Zeugen

In der Rudolf-Kinau-Straße (Henstedt-Ulzburg) ist es in der Nacht zum 08.04.2020, gegen 03:00 Uhr, zu einem versuchten Diebstahl eines hochwertigen Fahrzeuges der Marke BMW X 5 gekommen, wobei der alleinhandelnde Täter vom Besitzer beobachtet und letztlich vertrieben worden ist.

So verschaffte sich ein Mann von schlanker Statur und dunklen, kurzen Haaren, Zugang zum Fahrzeug, ohne – wie sich später herausstellte – dabei einen äußerlichen Schaden am BMW zu verursachen. Die funkgesteuerten Fahrzeugschlüssel werden im Hause besonders gesichert verwahrt. Bereits hinter dem Lenkrad sitzend, wurde dieser bei der Tatausführung vom Eigentümer beobachtet, der zufällig wach geworden und aus dem Fenster seines Hauses auf seine Grundstückszufahrt geschaut hatte. Nachdem der BMW-Besitzer sich bemerkbar gemacht und zu seinem Fahrzeug gelaufen war, hatte sich der dunkel gekleidete männliche Täter bereits in unbekannte Richtung entfernt.

Bereits in der Nacht vom 05. auf den 06.03.2020 war es bei diesem und einem weiteren Fahrzeug des Geschädigten zu einem Einbruch gekommen, bei dem je das Lenkrad sowie das Navigationssystem entwendet worden war. Bei der Tat haben sich der/die Täter ebenfalls ohne Gewalteinwirkung Zutritt zu den beiden Pkw verschafft. Die Polizei bittet nun um Hinweise und wegen der Wiederholungsgefahr auch um erhöhte Aufmerksamkeit in diesem Wohnumfeld.

Die Person wurde von dem Anzeigenden wie folgt beschrieben:

– männlich
– Anfang bis Mitte 20 Jahre
– dunkle, kurze Haare
– Drei-Tage-Bart
– schmales Gesicht
– osteuropäisches Erscheinungsbild
– dunkle Kleidung
Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen der Kriminalpolizei Norderstedt unter der Telefonnummer 040-528060 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– zZt. Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 0173 / 24 33 182
E-Mail: Kai.Haedicke-Schories@polizei.landsh.de