SE: Norderstedt – Raub auf Fußgängerin Polizei sucht Zeugen

Am Mittwoch, dem 25. März 2020, ist es in Norderstedt zu einem Raub gekommen. Ein bislang unbekannter Täter stieß eine Frau zu Boden und entriss ihr die Tasche.

Um 10:20 Uhr ereignete sich die Tat in der Ochsenzoller Straße. Eine 84-jährige Norderstedterin lief den Fußweg der Ochsenzoller Straße in Richtung Niendorfer Straße. In Höhe des Wanderweges zum Möhlenbarg stieß ein bislang unbekannter Täter die Dame von hinten nieder und entriss ihr die mitgeführte Einkaufstasche, in der sich auch ihr Portemonnaie befand. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Die 84-jährige verletzte sich bei dem Sturz leicht und wurde von Rettungskräften zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei leitete umgehend eine Nahbereichsfahndung mit mehreren Streifenwagen ein. Diese verlief ohne Ergebnis. Der Täter wird beschrieben als zirka 30 bis 35 Jahre alt, 175 cm groß, normale Statur. Bekleidet war er mit einer auffälligen, hellblauen Oberbekleidung sowie einer grau-schwarzen Strickmütze. Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Telefon 040-528060 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de