POL-SE: Heede – Umweltschutztrupp ermittelt nach illegaler Müllablagerung

Quelle: Polizei

Nachdem ein Zeuge in einem Waldstück in Heede unzulässig entsorgten Abfall festgestellt hat, ermittelt die Polizei und sucht das dem Verursacher.

Am Montag, den 23. März 2020, um 10:50 Uhr, bemerkte der Zeuge die Gegenstände in einem Waldstück an der Straße Sandhafer. Nahe des Waldweges nördlich der Bahnlinie lagen Abfälle, darunter auch ein Rasenmäher, Elektrogeräte und Sperrmüll. Die Sachen wiesen keine wesentlichen Verwitterungsspuren auf und dürften erst vor kurzem dort abgelegt worden sein.

Umweltermittler des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Elmshorn haben die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise über entsprechende Beobachtungen oder zu den auf angehängtem Foto abgebildeten Gegenständen nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04121-40920 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de