RZ: Mit über 3 Promille auf der Autobahn unterwegs

21. März 2022 | Kreis Stormarn – 20.03.2022 – BAB 1 / Barsbüttel

Gestern Abend (20.03.2022), gegen 20.25 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer, einen auffällig langsam und in Schlangenlinien geführten Mazda Primacy auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Lübeck zwischen den Anschlussstellen Barsbüttel und Stapelfeld. Zudem soll das Fahrzeug immer wieder grundlos scharf abgebremst worden sein. Der Pkw verließ die BAB 1 an der Anschlussstelle Stapelfeld, um gleich wieder in die Gegenrichtung auf die Autobahn aufzufahren. Auch hier wurde der Mazda wieder in gleicher Weise auffällig geführt.

Noch bevor das Fahrzeug von den Beamten des Polizei-Autobahnrevieres Bad Oldesloe an der Anschlussstelle Stapelfeld dann gestoppt werden konnte, verließ es die BAB 1 an der Anschlussstelle Barsbüttel, um kurz über die K 80 zu fahren, dann zu wenden und erneut auf die BAB 1 in Fahrtrichtung Lübeck aufzufahren.

Bei an anschließenden Kontrolle des 27-jährigen Mazda-Fahrers nahmen die Beamten deutlich Atemalkoholgeruch war. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 3,22 Promille. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe unterziehen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den polnischen Fahrer wurde die Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1.600 Euro festgelegt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Das Polizei-Autobahnrevier Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen und Geschädigte. Wer hat die Fahrt beobachtet und wer wurde durch die beschriebene Fahrweise eventuell gefährdet? Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer: 04531/ 17060 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011