NMS: 220106-1-pdnms Überladung eines Autotransporters auf der A7

Am 05.01.22, um 12.00h, bemerkte eine Streife des Polizei-Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster auf der A7, Höhe Parkplatz Dätgen, Fahrtrichtung Hamburg, einen Pkw mit Autotrailer, beladen mit einem großen SUV.

Der Fahrer wollte das Fahrzeug von Dänemark nach Rumänien bringen.

Auf dem Autohof Dätgen wurde das Gespann überprüft. Es wurde festgestellt, dass der Anhänger statt der erlaubten 2000 Kg insgesamt 3105 Kg wog, somit bestand eine Überladung um mehr als 55 %.

Da das Zugfahrzeug lediglich eine erlaubte Anhängelast von 1500 Kg aufwies, war diese sogar um 107% überschritten.

Der 26-jährige rumänische Fahrer konnte vor Ort einen Teil der 500 Euro teuren Geldbuße begleichen, die Fahrt von Dänemark nach Rumänien war auf dem Autohof allerdings für ihn beendet.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222