FL: A7/Jalm: Schwerlast- und Gefahrgutkontrolle auf der Autobahn

Am Dienstagvormittag (30.11.21) wurden wieder Schwerlast- und Gefahrgutkontrollen auf der BAB 7 durchgeführt. Auf dem Rastplatz Jalmer Moor wurden zirka 45 Fahrzeuge kontrolliert. Insgesamt waren rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizei- Autobahn und -Bezirksrevieres Nord (PABR), des Zolls, der Bundespolizei und der Gesellschaft für die Organisation der Entsorgung von Sonderabfällen (GOES) beteiligt.

– Es wurden elf Verstöße gegen die Fahrpersonalvorschriften
festgestellt.
– Einmal wurde einem LKW-Fahrer die Weiterfahrt untersagt, da die
Ladung nicht richtig gesichert war.
– Dem Fahrer eines Pkw wurde eine Blutprobe entnommen, da er unter
dem Einfluss von Drogen gefahren ist.
– 140 Zigaretten wurden durch den Zoll sichergestellt.
Vor dem Rastplatz wurde die Geschwindigkeit auf 60 Km/h reduziert. Dies dient der Sicherheit der Beamten und dem gefahrlosen Herauswinken der zu kontrollierenden Fahrzeuge von der Autobahn. Bei einer Geschwindigkeitsmessung wurden 191 Fahrzeuge festgestellt, die zu schnell gefahren sind. 13 Fahrzeugführer werden Ihren Führerschein abgeben müssen, da sie über 41 Km/h zu schnell fuhren.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de