NMS: 210714-3-pdnms Verkehrsunfall auf der A 7, Holmmoor

BAB 7/Hamburg-Schnelsen-Nord/Am 14.07.2021 ereignete sich auf der A7 zwischen der AS Hamburg-Schnelsen Nord und der Raststätte Holmmoor in Fahrtrichtung Norden ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Um 12.00 Uhr scherte ein schwarzer VW Touran unmittelbar vor einem mit fünf Personen besetztem Opel Zafira zum Überholen aus. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich die Fahrerin des Opels aus und verlor dadurch die Kontrolle über ihren PKW. Dieser kollidierte mit der Mittelschutzplanke und schleuderte über die drei Fahrspuren, wo er auf der rechten Fahrspur zum Stehen kam. Der Fahrer des Touran setzte zunächst seine Fahrt fort, konnte wenige Minuten später aber von der Polizei angehalten werden. Vier der fünf Personen aus dem Opel Zafira kamen mit leichten Verletzungen in die Kliniken, eine weitere weibliche Mitfahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Über das Alter der Beteiligten sowie über die Höhe der Schäden liegen derzeit noch keine Informationen vor. Zwischenzeitlich waren der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Ab 14.10 Uhr waren alle drei Fahrspuren wieder frei.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222