NMS: 201120-2-pdnms Deutlich zu schwer beladen auf der A 7 unterwegs

Am heutigen 20.11.20, gegen 09.15 Uhr, kontrollierten Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster einen Kastenwagen an der BAB 7, auf dem Parkplatz Ohe. Das aus Schweden stammende Fahrzeug fiel den Beamten auf, weil es ganz offensichtlich stark überladen war. Wie sich dann herausstellte, war der Mercedes Sprinter mit Kaffeesäcken beladen. Eine vor Ort durchgeführte Wägung brachte ein Ergebnis, dass selbst die erfahrenen Beamten staunen ließ. Statt der zulässigen 3000kg, wog das Fahrzeug stolze 5840kg, was einer Überladung von 94% entspricht. Die Hinterachse war sogar um weit über 100% überladen. Der 22 Jahre alte Fahrer hatte die Säcke in Hamburg geladen und war damit auf dem Weg nach Schweden. Aufgrund der Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer und ihn selbst, wurde die Weiterfahrt untersagt und ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 265EUR.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222