NMS: 201106-3-pdnms Zeugen nach Verkehrsunfallflucht auf der BAB 7, Höhe Quickborn, gesucht

Am 06.11.2020 gegen 08.10 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 7, Fahrtrichtung Norden, Höhe Quickborn. Ein VW UP in schwarz fuhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Norden. Auf dem mittleren Fahrstreifen fuhr ein 58 jähriger Volvo Fahrer aus Henstedt-Ulzburg. Auf dem linken Fahrstreifen war ein 51 jähriger Mann mit seinem BMW Cabrio unterwegs Richtung Norden. Der VW UP Fahrer wollte einen LKW überholen und zog hierfür auf den mittleren Fahrstreifen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, zog der Volvo Fahrer vom mittleren auf den linken Fahrstreifen. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der BMW Fahrer es jedoch nicht vermeiden, dem Volvo Fahrer hinten rauf zu fahren. Der 51 jährige BMW Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des VW UP setzte seine Fahrt fort und flüchtete. Das Polizeiautobahnrevier Neumünster sucht jetzt nach Zeugen, die den Unfall beobachten konnten. Wer kann Angaben zum Fahrer des VW UP machen? Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeiautobahnrevier Neumünster unter der Rufnummer 04321-9452520.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222