NMS: 201104-2-pdnms Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 Höhe Parkplatz Holmmoor

Am heutigen frühen Morgen um 01.30 Uhr kam es auf der BAB 7, Fahrtrichtung Hamburg, Höhe Parkplatz Holmmoor zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Weiterhin musste die Autobahn Richtung Hamburg für ca. 3 Stunden voll gesperrt werden. Ein 53 jähriger Fahrer eines Absicherungsfahrzeuges für Schwertransporte blieb mit eingeschalten Warntafeln mit seinem Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 7 vor dem Parkplatz Holmmoor stehen, da die vor ihm fahrenden Schwertransporte nicht auf den Parkplatz fahren konnten. Ein 31 jähriger Neumünsteraner LKW Fahrer übersah das Sicherungsfahrzeug und fuhr annähernd ungebremst auf das Sicherungsfahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde das Sicherungsfahrzeug noch auf den vor ihm stehenden Schwertransport geschleudert. Sowohl der 31 jährige Unfallverursacher wie auch der 53 jährige Fahrer des Sicherungsfahrzeuges wurden bei dem Unfall schwer verletzt und kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Es bestand bei beiden Fahrern keine Lebensgefahr. Durch den Unfall befanden sich diverse Trümmerteile auf den drei Fahrspuren Richtung Hamburg. Zwischen 01.30 Uhr und 04.30 Uhr musste die BAB 7 in Fahrtrichtung Hamburg komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde ab der Anschlussstelle Quickborn abgeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222