RZ: 2. Meldung zum schweren Verkehrsunfall auf der BAB 1/Stapelfeld/Fahrtrichtung Fehmarn

03. November 2020 | Kreis Stormarn – 03.11.2020 – BAB 1/ Stapelfeld

Stand 09:20 Uhr: insgesamt sollen fünf Fahrzeuge an dem Verkehrsunfall beteiligt sein. Betroffen sind zwei Sattelzüge, einer davon mit Holz beladen und auf der Fahrbahn umgekippt. Die Ladung (Langholz) liegt zurzeit auf der Fahrbahn verteilt. Der Holz-Lkw muss vermutlich nach der Unfallaufnahme mit einem Krahn aufgerichtet werden. Des Weiteren sind ein Lkw, ein Pkw sowie ein Pritschenwagen involviert. An dem Pritschenwagen soll es zum Totalschaden gekommen sein.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hat der mit Holz beladene Lkw das Stauende übersehen und vor ihm stehende Fahrzeuge zur Seite geschoben. Um welche beteiligte Fahrzeuge es sich dabei handelt, kann zurzeit nicht beantwortet werden.

Der Rettungshubschrauber ist zwischenzeitlich wieder von der BAB 1 abgehoben. Zwei Beteiligte wurden bisher in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Über die Art der Verletzung kann bislang keine Aussage getroffen werden.

Die Autobahnmeisterei Bad Oldesloe wurde angefordert um die Sperrung der BAB 1 in Fahrtrichtung Norden weiterhin zu gewährleisten und den Verkehr weiter an der Anschlussstelle Stapelfeld abzuleiten.

Die Unfallaufnahme dauert weiterhin an.

Es wird zeitnah nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Lutz Theurer
Telefon: 04541/809-2011