SE: Schwissel. Autofahrer verunfallt auf dem Rastplatz Bebenseer Moor der A 21 – Polizei sucht Zeugen zur Feststellung der Unfallzeit

Ein 49jähriger Mann aus dem Bad Segeberger Umland befuhr in der Nacht zum gestrigen Donnerstag (08.10.2020) oder in den Morgenstunden mit seinem VW Touran die A 21 in Richtung Hamburg und steuerte den Rastplatz Bebenseer Moor der Gemeinde Schwissel an. Beim Rangieren in einer der Parkbuchten verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und rutschte rückwärts und entgegen zur Fahrtrichtung in einen Graben.

Die Beamten des Autobahnrevieres Bad Segeberg stellten bei der Überprüfung des unverletzt gebliebenen Fahrers starken Alkoholgeruch fest, eine Atemmessung ergab einen Wert von 1,73 Promille. Die Staatsanwaltschaft Kiel ordnete die Entnahme einer Blutprobe an, die ein Arzt im Krankenhaus durchführte. Der Autofahrer muss sich wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt verantworten.

Die Polizei ermittelt nun den noch fraglichen Zeitpunkt des Unfallgeschehens und fragt, wer den Verkehrsunfall beobachtet hat oder andere sachdienliche Hinweise zu diesem Tatgeschehen geben kann. Die Ermittler sind unter der Rufnummer 04551 / 884 – 0 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 04551-884-0