NMS: 200615-4-pdnms VU BAB 7, Update 2

BAB 7/Neumünster/Der linke Fahrstreifen wurde lediglich für die Verkehrsteilnehmer geöffnet, die sich in dem Stau befunden haben, um diese abfließen lassen zu können. Für die Bergungsmaßnahmen des Sattelzuges bleibt die Vollsperrung der BAB 7 Richtungsfahrbahn Nord für ca. zwei bis drei Stunden bestehen.

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222