NMS: BAB A7 Aalbek Neumünster – Gefahrgutvorfall

BAB A7 / Aalbek / Neumünster (ots)

191209-1-pdnms Gefahrgutvorfall auf der Raststätte Aalbek

BAB A7 / Aalbek / Neumünster. Beamte des Polizei-Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster führten heute (09.12.19) eine Kontrolle von Gefahrguttransporten auf der Raststätte Aalbek durch. Kurz nach 12 Uhr stellten die Spezialisten auf der Ladefläche eines lettischen Sattelzuges eine Substanz fest, die sie als Gefahrgut einstuften. Sofort wurde ein Sicherheitsbereich um den Lkw eingerichtet und die Feuerwehr gerufen. Im weiteren Verlauf wurde der Rastplatz komplett gesperrt. Die Feuerwehr sicherte 100 Gramm Calciumcarbid, einen ätzenden und mit Wasser brennbaren Stoff. Um 14.30 Uhr war die Gefahr gebannt, der Rastplatz wurde wieder freigegeben. Den lettischen Fahrer erwartet eine Sicherheitsleistung in Höhe von mindestens 300 Euro wegen Verstoßes gegen die Gefahrgutvorschriften.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 9. Dezember 2019 — 17:02