NMS: L 328 Zubringer NMS – Vollspérrung nach Unfall

L 328 / Zubringer NMS (ots)

191114-3-pdnms Vollsperrung der L 328 nach Unfall

L 328 / Autobahnzubringer / NMS. Verletzt wurde niemand bei einem Unfall, der sich heute (14.11.19) kurz nach 11 Uhr auf der L 328 (Zubringer zwischen Holstenhalle und BAB A7) ereignete. Die L 328 musste in dem Bereich bis 12.10 Uhr voll gesperrt werden. Auf der wegen der Baustelle zurzeit mit nur je einem Fahrstreifen je Richtung befahrbaren L 328 hatte der Fahrer (71) eines Renault Traffic aus Richtung Autobahn kommend trotz Verkehrszeichen und Fahrbahnmarkierungen zum Überholen eines Daimler Sprinters angesetzt. Aus der Gegenrichtung näherte sich jedoch ein Lkw mit Anhänger. Die Fahrerin (21) des Sprinters und der Lkw-Fahrer (40) konnten durch geeignete Fahrmanöver einen schwerwiegenderen Unfall verhindern. Es entstanden Schäden an den drei genannten Fahrzeugen, die auf rund 20.000 Euro geschätzt werden. Der Renault musste abgeschleppt werden, die beiden anderen Unfallbeteiligten konnten ihre Fahrt fortsetzen. Aus Richtung Neumünster kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Menü schließen