SE: Halstenbek, Heideweg – betrunkener Autofahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Radfahrer

Bad Segeberg (ots)

Samstagabend kam es gegen 17:50 Uhr im Heideweg in Halstenbek zu einem Unfall zwischen dem Fahrer eines Audi und einem Fahrradfahrer. Der Autofahrer flüchtete, wurde jedoch im weiteren Verlauf gestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 2,1 Promille.

Der 20-jährige Fahrer des Audi A 80 fuhr auf dem Heideweg in Richtung Hamburg. Vor ihm fuhr ein Ehepaar aus Hamburg auf ihren Fahrrädern. Als der 20-Jährige überholte, stieß er mit seiner rechten Fahrzeugseite gegen die Fahrradgabel des 47-jährigen Mannes aus Hamburg. Der Hamburger stürzte auf die rechte Seite und das rechte Hinterrad des Audi überrollte das Vorderrad des Fahrrades. Der Fahrradfahrer verletzte sich durch den Sturz leicht.

Der Fahrer des Audi fuhr nach dem Unfall auf dem Heideweg weiter. Der hinterhereilenden Hamburgerin gelang es, auf sich aufmerksam zu machen, so dass der Fahrer anhielt. Als das Ehepaar den Fahrer gemeinsam mit dem Unfall konfrontierte zeigte sich dieser uneinsichtig und fuhr erneut weg. Durch die Mitteilung eines weiteren Zeugen, der auf den lautstarken Streit aufmerksam geworden war, gelang es gegen 18:40 Uhr den Unfallverursacher im Bereich des Ahornweges ausfindig zu machen.

Die Polizeibeamten stellten bei ihm einen Atemalkoholwert von 2,10 Promille fest. Ein Arzt entnahm dem 20-jährigen Halstenbeker auf dem Polizeirevier Rellingen eine Blutprobe. Da der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, muss er sich neben der Gefährdung des Straßenverkehrs, der fahrlässigen Körperverletzung und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mühlberger
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Menü schließen