RZ: Polizei sucht Zeugen nach mehreren Fahrzeugaufbrüchen

Ratzeburg (ots)

30. Oktober 2019 | Kreis Stormarn – 28./29.10.2019 Reinbek

In der Nacht von Montag (28.10.2019) auf Dienstag (29.10.2019) sind in Reinbek insgesamt sechs PKW aufgebrochen worden. Die Polizei erbittet nun Zeugenhinweise.

Die betroffenen Autos der Hersteller Mercedes-Benz und BMW befanden sich zwischen 18:30 Uhr und 10:00 Uhr in den Straßen Kornblumenring, Königstraße, Am Salteich und Roggenkamp. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge, gelangten die unbekannten Täter in fünf Fällen durch grobe Gewalt ins Innere der Fahrzeuge und bauten die Fahrerairbags sowie die Module die Navigationsgeräte aus. In einem Fall wurde das Fahrzeug auf noch unbekannte Weise geöffnet. Hier wurde das Lenkrad samt Airbag ausgebaut. Des Weiteren wurden aus den aufgebrochenen Fahrzeugen noch diverse Wertgegenstände wie Bargeld, ein Receiver sowie zwei Golfbags mit 18 Schlägern, Golfbällen und Handschuhen entwendet.

Der Wert des Stehlgutes sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen noch nicht fest.

Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen: Wer kann Angaben zu den Pkw-Aufbrüchen machen? Wer hat im Bereich Reinbek, in den betroffenen Straßen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040/727707-0.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass der Fahrzeuginnenraum kein geeigneter Ort ist, um Wertgegenstände aufzubewahren. Lassen Sie Taschen, tragbare Navigationsgeräte und sonstige Wertgegenstände nicht im Fahrzeug liegen! Gelegenheit macht Diebe!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 30. Oktober 2019 — 16:44