HL: PD Lübeck / Update zum gestrigen Verkehrsunfall auf der Autobahn 1-Richtung Norden- kurz vor der Anschlussstelle Moisling

Bei der Polizei sind bereits zahlreiche Hinweise zu Verkehrsteilnehmern eingegangen, die gestern (14.05.) offenbar ohne Weisung von Polizeibeamten im Stau auf der Autobahn 1 wendeten und in der Rettungsgasse zum Kreuz Lübeck fuhren. Alle Hinweise sind an den Ermittler beim Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz weitergeleitet worden.

Dort wurden die bisher eingegangenen Hinweise und Videosequenzen gesichtet und man konnte feststellen, dass es sich immer um dieselben vier Sequenzen handelt, die offenbar geteilt wurden.

Wir möchten darum bitten, dass alle anderen Videos und/oder Hinweise, die sich noch auf diese Fallkonstellationen beziehen, ab sofort in unserem Hinweisportal der Landespolizei Schleswig-Holstein unter dem Stichwort „Rettungsgasse“ unter www.sh.hinweisportal.de gegeben werden. Nutzen Sie auch den QR-Code, um zum Hinweisportal zu kommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 15. Mai 2019 — 20:10