Kiel: Bundespolizei stellt im Kieler Ostuferhafen Audi A 8 sicher

Kiel (ots)

Dieses Fahrzeug war nicht für die Ausfuhr gedacht.

Am frühen Dienstagabend, 10.09.2019, führte die Bundespolizei im Kieler Ostuferhafen Kontrollen durch. Einen neuwertigen Audi A 8 mit spanischen Kennzeichen schauten sich die Beamten etwas genauer an. Der Fahrer, ein 30-jähriger Russe, wollte mit dem Fahrzeug auf die Fähre nach Klaipeda. Da das Fahrzeug gemäß den Papieren einer Autovermietung in Barcelona gehörte, kam der Sachverhalt den Bundespolizisten etwas „spanisch“ vor. Nachfragen ergaben, dass das Fahrzeug 4 Tage zuvor durch einen anderen russischen Staatsangehörigen in Barcelona angemietet und dann in Essen an den jetzigen Fahrer übergeben worden war. Die Autovermietung war über die Nachfrage froh und bestätigte die Vermutung der Beamten, dass der Pkw auf keinen Fall nach Klaipeda gebracht werden soll, somit bestand der Verdacht der Unterschlagung. Der russische Fahrer des Audi durfte die Dienststelle der Bundespolizei kurz vor Mitternacht wieder verlassen, der Audi A 8 wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel
Pressesprecher
Gerhard Stelke
Telefon: 0431 98 071 119
mobil : 0171 24 72 898
E-Mail: gerhard.stelke@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Updated: 11. September 2019 — 13:16