HL: HL-St. Lorenz : Rotlicht missachtet: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Lübeck (ots)

Mittwochabend (21. August 2019) sind bei einem Verkehrsunfall in Lübeck St. Lorenz drei Menschen leicht verletzt worden. Ein BMW-Fahrer war trotz rot anzeigender Ampel in den Kreuzungsbereich der Stockelsdorfer Straße/ Ecke Friedhofsallee hineingefahren und prallte dort mit einem vorfahrtberechtigen Hyundai zusammen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Gegen 22.30 Uhr stand der 27-jährige BMW-Fahrer an der für ihn rot anzeigenden Ampel der Krempelsdorfer Allee, um von dort aus nach rechts über die Stockelsdorfer Straße in Richtung Friedhofsallee abzubiegen. Trotz rot anzeigender Ampel fuhr der Lübecker plötzlich mit dem 5er BMW in den Kreuzungsbereich ein. Dort prallte er mit einem von rechts aus der Stockelsdorfer Straße kommenden Hyundai I30 zusammen, für dessen Fahrtrichtung die Ampel grün anzeigte. Mehrere Zeugen beobachteten das Geschehen und informierten Polizei und Rettungskräfte.

Der Fahrer des BMW, seine 24-jährige Beifahrerin als auch der 31-jährige Fahrzeugführer des Hyundai wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Alle Beteiligten wurden zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An den betroffenen Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 20.000 Euro. Sowohl der BMW als auch der Hyundai waren nicht mehr fahrbereit – beide Wagen wurden abgeschleppt.

Gegen den 27-jährigen Unfallverursacher wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und aufgrund des Rotlichtverstoßes ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach – Pressesprecher –
Telefon: 0451 / 131-2006
Fax: 0451 / 131 – 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Updated: 22. August 2019 — 21:08