Itzehoe: Ehestreit endet mit Körperverletzung und weiteren Delikten

Itzehoe (ots)

Am vergangenen Freitagnachmittag ist es zu einer Körperverletzung zwischen Eheleuten in Itzehoe gekommen. Da der Ehemann die Wohnung nicht freiwillig verlassen wollte und Widerstand gegen die Itzehoer Polizeibeamten leistete, landete er am Ende in der Gewahrsamszelle.

Gegen 16.00 Uhr suchten die alarmierten Polizeibeamten die Wohnanschrift eines Ehepaares auf. Dort war es zunächst zu einem verbalen Streit zwischen der 50-Jährigen und ihrem 53-jährigen Ehemann gekommen. Als der Streit eskalierte, schlug der alkoholisierte Itzehoer mit der flachen Hand in ihr Gesicht. Der aggressive Beschuldigte zeigte sich den Streifenbeamten uneinsichtig und beleidigte sie kontinuierlich. Er kam der mehrfachen Aufforderung nicht nach, die Wohnung zu verlassen. Gegen seinen Willen und unter heftigem Widerstand brachten die Einsatzkräfte den Ehemann zur Dienststelle. Dies war nur unter Einsatz des Pfeffersprays und unter Anlegen der Handfesseln möglich. Im Polizeirevier wurde ihm dann eine Blutprobe entnommen Die Nacht verbrachte er in der Gewahrsamszelle, die er erst am Morgen des Folgetages verlassen durfte.

Der Beschuldigte wird sich nun unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:
Maike Pickert
Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2022
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Updated: 19. August 2019 — 12:52