IZ: 190819.4 Glückstadt: Betrunken gegen Baucontainer

Glückstadt (ots)

In der Nacht zum Samstag hat ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Kleinlaster einen Baucontainer gerammt und sich vom Unfallort entfernt. Wie sich herausstellte, war der Mann erheblich alkoholisiert – er musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen.

Gegen Mitternacht meldeten Zeugen einen Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Fords war in der Straße Klein Neuwerk mit einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Container kollidiert. Nach einigen Metern beendete der Unfallverursacher vermutlich aufgrund der Schwere des Unfallschadens seine Fahrt und verließ den Ort des Geschehens zu Fuß. Eine alarmierte Streife traf den Flüchtigen kurze Zeit später etwas abgesetzt an. Zwar leugnete der Verdächtige zunächst, der Fahrer des verunglückten LKWs gewesen zu sein, die passenden Fahrzeugschlüssel in seiner Hosentasche ließen allerdings anderes vermuten. Ein Atemalkoholtest bei dem offensichtlich Betrunkenen ergab einen Wert von 2,5 Promille, worauf der 45-Jährige sich der Entnahme einer Blutprobe unterziehen musste. Der Beschuldigte wird sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke und wegen der Verkehrsunfallflucht verantworten müssen.

Der Kleinlaster war nach dem Vorfall nicht mehr fahrbereit, die Vorderachse und der Frontbereich waren erheblich beschädigt.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Updated: 19. August 2019 — 11:09