POL-NMS: Rieseby/ Kreis RD-Eck: Polizeibeamte nach Widerstand verletzt

Bei einem Einsatz in Rieseby sind heute (18.08.2019, gegen 17 Uhr) zwei Beamte der Eckernförder Polizei verletzt worden.

Eine junge Frau hatte über Notruf mitgeteilt, dass sie von einem Bekannten belästigt werde und dieser das Haus nicht verlassen wolle. Nachdem die Polizeibeamten vor Ort eingetroffen waren, erhielt der Jugendliche, ein 17-jähriger aus Eckernförde, einen Platzverweis, dem er nicht nachkam.

Schließlich versuchte der Jugendliche die Polizeibeamten zu schlagen. Nachdem die Beamten den Mann nun ergriffen, wehrte sich dieser massiv. Nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der Aggressor schließlich zu Boden gebracht und gefesselt werden.

Mit Unterstützung einer weiteren Funkstreifenbesatzung wurde der Jugendliche ins Polizeigewahrsam nach Rendsburg gebracht. Da er unter dem Einfluss von Alkohol und vermutlich Drogen stand, wurden dort Blutproben entnommen.

Die 24-jährige Polizeibeamtin und der 44-jähriger Polizeibeamte die zuerst eingesetzt waren wurden durch den Jugendlichen jeweils an den Händen verletzt. Beide sind nicht mehr dienstfähig.

Kai Kröger

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon (Montag ab 8 Uhr): 04321-945 2222

Updated: 19. August 2019 — 0:58