Wittenberg : Berichtszeitraum vom 29.05. bis 30.05.2022

Polizeirevier Wittenberg

Kriminalitätslage:

Brände
Am 27.05.2022 wurde der Polizei um 20.39 Uhr angezeigt, dass es im Teucheler Weg 60 in Wittenberg zu einem Brand im Erdgeschoss kam. Wie sich herausstellte, wurde die Tür zu den Büroräumen durch unbekannte Täter in Brand gesetzt. Dadurch stieg der Rauch in die Räume und aktivierte die Rauchmelder. Durch Kameraden der Feuerwehr wurden noch bestehende Glutnester gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Ein Brandermittlungsverfahren wegen Brandstiftung wurde eingeleitet.

Am 28.05.2022 kam es um 19.42 Uhr im Teucheler Weg in Wittenberg zum Brand von Mülltonnen. Eine schwarze sowie eine gelbe Tonne wurden dabei vollständig zerstört, zwei weitere beschädigt. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Die Kriminalpolizei hat ein Brandermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Brand eingeleitet.

Diebstahl von Kennzeichentafel
Im Tatzeitraum vom 27.05.2022 / 17.00 Uhr bis zum 29.05.2022 / 11.00 Uhr sollen unbekannte Täter in der Kreuzstraße in Wittenberg die hintere Kennzeichentafel eines Pkw VW entwendet haben. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz vor dem Wohnhaus abgestellt.

Fahrlässige Körperverletzung
Nach Angaben der Geschädigten ging sie am 30.05.2022 um 07.00 Uhr in der Mittelstraße in Wittenberg mit ihrem Hund spazieren, als ein etwa hüfthoch großer, brauner, stämmiger Hund bellend auf sie zukam. Aus Angst habe sie ihren Hund hochgenommen. Daraufhin soll er die Geschädigte angesprungen sein und versucht haben, nach ihrem Hund zu schnappen. Dieses konnte sie verhindern, kam jedoch dabei zu Fall und verletzte sich. Sie wurde zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Durch lautes Schreien der Geschädigten flüchtete der unbekannte Hund in unbekannte Richtung. Gebissen wurde niemand. Gegen den bislang unbekannten Hundehalter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Verkehrslage:

Verkehrsunfall mit verletzter Person
Eigenen Angaben zufolge befuhr ein 21-jähriger Transporter-Fahrer am 29.05.2022 um 14.35 Uhr in Dabrun die Rötzscher Straße in Richtung Rackither Straße mit der Absicht, in einer Einfahrt zu wenden. Beim rückwärts Herausfahren kam es zum Zusammenstoß mit einem 17-jährigen Mopedfahrer, welcher die Rötzscher Straße aus Richtung Rackith kommend durch eine Absperrung befuhr. In der Folge kam der junge Mann zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Wildunfälle
Ein 63-jähriger VW-Fahrer befuhr am 30.05.2022 um 05.15 Uhr die B 2 aus Richtung Kropstädt kommend in Richtung Wittenberg. In Höhe Jahmo wechselte plötzlich ein Reh die Fahrbahn von rechts nach links. Nachfolgend kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verschwand unauffindbar.

Wie der Polizei am Montagmittag angezeigt wurde, befuhr eine 40-jährige VW-Fahrerin am 28.05.2022 um 00.30 Uhr die L 113 aus Richtung Mügeln kommend in Richtung Schweinitz. In Höhe des Abzweigs nach Lindwerder wechselte plötzlich ein Dachs von links kommend über die Fahrbahn. Trotz einer Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Während dieses anschließend weiterlief, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Sonstiges:

Brand in Gartenanlage
In der Triftstraße in Wittenberg brannte am 29.05.2022 um 15.00 Uhr eine außen an einer Gartenlaube angebrachte Verteilerdose samt Kabelummantelung. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Um die Gefahrenstelle zu beheben, musste die gesamte Gartenkolonie vom Stromnetz genommen werden. Nach ersten Erkenntnis ist ein technischer Defekt ursächlich für den Brand.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Pflichtversicherung
Im Rahmen der Streifentätigkeit bemerkten die Beamten am 30.05.2022 um 13.15 Uhr in der Puschkinstraße in Wittenberg / Ecke Berliner Straße den Fahrer eines Motorrollers, an dessen Fahrzeug ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Bei der sich anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz besteht und der 45-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Impressum:
Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle
Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de