Wittenberg: Berichtszeitraum vom 21.02. bis 22.02.2022

Polizeirevier Wittenberg

Kriminalitätslage:

Diebstahl aus einer ehemaligen Garage
Im Tatzeitraum vom 13.02.2022 / 17.00 Uhr bis zum 21.02.2022 / 18.00 Uhr drangen unbekannte Täter in der Paul-Gerhardt-Straße in Gräfenhainichen in eine ehemalige Garage ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien ein alter Röhrenfernseher und ein Rasenmäher entwendet worden.

Scheibe eines Geschäfts eingeschlagen
Nach Zeugenangaben schlug ein unbekannter Täter am 21.02.2022 um 21.48 Uhr in der Annendorfer Straße in Wittenberg eine Scheibe eines Geschäfts ein. Eine weitere Person soll sich im direkten Umfeld befunden haben. Der Täter soll circa 19 bis 20 Jahre alt, etwa 170 bis 175 Zentimeter groß gewesen sein und dunkle Oberbekleidung getragen haben. Die im Umfeld befindliche Person konnte nicht beschrieben werden. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung führte nicht zum Auffinden der beiden Personen.

Sachbeschädigung an Pkw
Wie der Polizei am 22.02.2022 angezeigt wurde, soll ein unbekannter Täter am 21.02.2022 zwischen 08.00 Uhr und 16.00 Uhr Am Markt in Coswig einen parkenden Opel beschädigt haben.

Verkehrslage:

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am 21.02.2022 zwischen 16.30 Uhr und 16.45 Uhr auf dem Lidl Parkplatz in der Rosa-Luxemburg-Straße in Jessen gegen einen parkenden Opel gestoßen sein und diesen dadurch beschädigt haben. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt.

In der Zeit vom 21.02.2022 / 20.00 Uhr bis zum 22.02.2022 / 06.50 Uhr soll ein unbekannter Fahrzeugführer in der Wittenberger Zimmermannstraße gegen die jeweils linken Außenspiegel zweier parkender VW gestoßen sein und diese dadurch beschädigt haben. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Betonpfeiler gestreift
Am 21.02.2022 parkte eine 34-jährige Nissan-Fahrerin um 20.40 Uhr in einer Tiefgarage in der Lerchenbergstraße in Wittenberg rückwärts aus und streifte dabei einen Betonpfeiler. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person
Der 43-jährige Fahrer eines Sprinters mit einer Arbeitsmaschine parkte am 22.02.2022 um 07.40 Uhr in der Hospitalstraße in Jessen überwiegend auf dem Gehweg, da er mit der Hebebühne Arbeiten an der Straßenlaterne ausführen wollte. Der 64-jährige Fahrer eines Sonderkraftfahrzeugs befuhr die Hospitalstraße von der Annaburger Straße kommend in Richtung Wittenberger Straße. Als er an den stehenden Sprinter vorbeifahren wollte, fuhr er in die linke Fahrzeugseite des Sprinters. Der 64-Jährige wurde schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Eine medizinische Ursache für den Verkehrsunfall kann nicht ausgeschlossen werden. Der Sprinter-Fahrer wurde nicht verletzt.

Auf parkendes Fahrzeug aufgefahren
Eigenen Angaben zufolge befuhr ein 78-jähriger Ford-Fahrer am 22.02.2022 um 08.45 Uhr in Wittenberg den Kurfürstenring aus Richtung Luthereiche kommend in Richtung Am Stadtgraben. Dabei übersah er einen am rechten Fahrbahnrand parkenden VW und stieß auf diesen. Beide Fahrzeuge wurden derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Sonstiges:

Brand einer Batterie
Am 21.02.2022 kam es um 14.43 Uhr in Annaburg, Ortsteil Kolonie, zum Brand einer Batterie, welche sich in einem Nebengelass befand. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden soll sich im unteren vierstelligen Bereich belaufen. Die Polizei hat zur Klärung der Brandursache ein Brandermittlungsverfahren weingeleitet.

Impressum:
Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle
Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de