Berichtszeitraum vom 23.12. bis 26.12.2021 26.12.2021, Wittenberg – 307 / 2021

Polizeirevier Wittenberg

Kriminalitätslage:

PKW beschädigt
Am 23.12.2021, in der Zeit von 14:50 bis 16:00 Uhr sollen unbekannte Täter bei einem PKW VW Golf die Heckscheibe eingeschlagen haben. Der PKW soll ordnungsgemäß in Holzdorf, in der Hans-Grade-Straße gestanden haben.

Unbekannte Täter sollen am 23.12.2021, in der Zeit von 08:00 bis 18:45 Uhr in Jessen, in der Bahnhofsstraße drei Fahrzeugreifen eines PKW Skoda Octavia zerstochen haben. Weiterhin sollen die Täter den Lack der Fahrerseite zerkratzt haben.

In Gartenlaube eingebrochen
In der Nacht vom 22. zum 23.12.2021 sollen unbekannte Täter in Wörlitz, in eine Gartenlaube der Gartenanlage „Kleingartenverein Mittelhölzer Wörlitz e.V. Gruppe 2“ eingebrochen haben. Aus der Gartenlaube sollen die Täter eine Stihl Benzinkettensäge, eine Musikbox und einen Philips Flachbildfernseher entwendet haben.

Fahrradteile gestohlen
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 24. zum 25.12.2021 in Wittenberg, in der Straße der Völkerfreundschaft, in den Keller eines Wohnblocks eingebrochen haben. Aus dem Keller sollen die Täter mehrere E-Bike-Ersatzteile entwendet haben.

Verkehrslage:

Von der Fahrbahn abgekommen
Am 23.12.2021, gegen 21:45 Uhr befuhr die 53-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Opel die K 7413 aus Richtung Söllichau kommend, in Fahrtrichtung Großkorgau. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam die Fahrzeugführerin dann aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab. Dabei entstand am PKW Sachschafen. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt.

Wildunfall
Am 24.12.2021, gegen 19:40 Uhr befuhr der 39-jährige Fahrzeugführer eines PKW Audi die B 187 aus Richtung Wittenberg kommend, in Fahrtrichtung Coswig. Als plötzlich ein Fuchs über die Fahrbahn lief, konnte der Fahrzeugführer nicht mehr rechtzeitig anhalten. In der Folge kam es zum Zusammenstoß. Während am PKW Sachschaden entstand, rannte der Fuchs davon.

Unter Alkoholeinfluss einen PKW geführt
Aufgrund einer auffälligen Fahrweise („Schlangenlinien“) wurde am 23.12.2021, gegen 17:40 Uhr ein VW Transporter, welcher die K 2029 bei Tornau befuhr, angehalten und kontrolliert. Dabei bemerkten die kontrollierenden Polizeibeamten bei dem 39-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,40 Promille. Daraufhin wurde gegen den Fahrzeugführer ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein des Fahrzeugführers konnte nicht sichergestellt werden, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Impressum:
Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle
Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de