Berichtszeitraum vom 08.12. bis 09.12.2021 08.12.2021, Wittenberg – 294 / 2021

Polizeirevier Wittenberg

Kriminalitätslage:

Brand von zwei Bäumen
Am 08.12.2021 wurde der Polizei um 15.53 Uhr der Brand eines Baumes in der Bleddiner Straße in Globig gemeldet. Beim Eintreffen der Beamten am Brandort wurde festgestellt, dass zwei hohle Weidenbäume brannten, welche etwa fünf Meter auseinanderstanden. Das Feuer wurde durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Globig und Wartenburg gelöscht. Der Schaden konnte bisher nicht beziffert werden. Zur Klärung der Brandursache wurde ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet, Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen.

Auf frischer Tat gestellt
Dank Zeugen und Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes konnte am 09.12.2021 um 12.47 Uhr ein Ladendieb im Arsenal Wittenberg auf frischer Tat gestellt werden. Gegen den jungen Mann aus Wittenberg wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstals eingeleitet.

Verkehrslage:

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer touchierte am 08.12.2021 zwischen 11.30 Uhr und 14.30 Uhr in der Ernst-Thälmann-Straße in Söllichau einen parkenden Opel und beschädigte diesen. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Zusammenstoß an Einmündung
Am 08.12.2021 kam es um 16.50 Uhr in Linda an der Einmündung Bahnhofstraße / Lindaer Hauptstraße zum Zusammenstoß zwischen einem 32-jährigen VW-Fahrer und einer 83-jährigen Opel-Fahrerin. Dabei entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Wildunfälle
Eigenen Angaben zufolge befuhr ein 43-jähriger Renault-Fahrer am 08.12.2021 um 17.10 Uhr die B 187 aus Richtung Roßlau kommend in Richtung Coswig, als plötzlich etwa 500 Meter vor dem Abzweig Klieken ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn kreuzte. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Durch den Aufprall wurde das Reh auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es mit einem Sattelzug zusammenstieß, dessen 55-jähriger Fahrer die B 187 aus Richtung Coswig kommend in Richtung Roßlau befuhr. Auch an seinem Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Reh überlebte den Unfall nicht.

Am 09.12.2021 befuhr ein 44-jähriger VW-Fahrer die L 132 aus Richtung Oranienbaum kommend in Richtung Goltewitz. Circa 150 Meter hinter der Ortslage Oranienbaum kam es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Reh. Während dieses am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Auf Kreuzung zusammengestoßen
Auf der Kreuzung Berliner Chaussee / Annendorfer Straße in Wittenberg kam es am 09.12.2021 um 11.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 64-jährigen Chrysler-Fahrerin und einer 33-jährigen Skoda-Fahrerin. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Auf der Parkplatzeinfahrt zusammengestoßen
Am 09.12.2021 kam es um 11.15 Uhr auf der Parkplatzeinfahrt eines Einkaufsmarktes in der Rosa-Luxemburg-Straße in Jessen zu einem Zusammenstoß zwischen einem 71-jährigen VW-Fahrer und einer 80-jährigen VW-Fahrerin. Der genaue Unfallhergang muss wegen unterschiedlicher Aussagen noch ermittelt werden.

Sonstiges:

Fahren ohne Pflichtversicherung
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurden die Beamten am 08.12.2021 um 17.35 Uhr in der Lindaer Hauptstraße in Linda auf den Fahrer eines Elektrokleinstfahrzeuges aufmerksam, da am Fahrzeug weder lichttechnische Einrichtungen noch ein Versicherungskennzeichen angebracht waren. Bei der folgenden Kontrolle gab der junge Mann an, dass das Fahrzeug nicht versichert sei. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt.

Impressum:
Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle
Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de