Berichtszeitraum vom 12.10.2 bis 13.10.2021 13.10.2021, Wittenberg – 245 / 2021

Polizeimeldungen

Berichtszeitraum vom 12.10.2 bis 13.10.2021
13.10.2021, Wittenberg – 245 / 2021

Polizeirevier Wittenberg

Kriminalitätslage:

Fahrraddiebstahl
Am 12.10.2021 sollen unbekannte Täter in der Zeit von 15.30 Uhr bis 15.40 Uhr in der Dessauer Straße in Wittenberg ein Herrenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei in einem Fahrradständer abgestellt gewesen.

Diebstahl einer Fahrradanhängerkupplung
Wie der Polizei angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 12.10.2021 zwischen 18.55 Uhr und 19.05 Uhr am Markt in Annaburg, von einem Fahrrad die Fahrradanhängerkupplung entwendet haben. Diese sei mittels Schnellspanner an der Sattelstütze befestigt gewesen.

Sachbeschädigung an Wartehäuschen
Am 12.10.2021 wurde der Polizei um 19.20 Uhr angezeigt, dass mehrere Jugendliche gegen die Scheiben eines Wartehäuschens in der Bahnhofstraße in Coswig treten. Beim Eintreffen der Beamten konnten drei Zeugen festgestellt werden, die angaben, dass ein Jugendlicher gegen die Scheibe trat, welche dadurch zersprang. Nach der Tat soll er sich entfernt haben. Der Tatverdächtige konnte bei der Absuche des Nahbereichs nicht angetroffen werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Diebstahl von Pkw
Am 13.10.2021 wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 12.10.2021 / 19.20 Uhr bis zum 13.10.2021 / 07.00 Uhr in Coswig einen Pkw BMW entwendet haben. Das Fahrzeug sei vor einer Garage in der Straße Hasenwerder ordnungsgemäß gesichert abgestellt gewesen.

Ein weiterer Diebstahl eines BMW wurde um 07.32 Uhr angezeigt. Dieser soll auf einer Grundstücksauffahrt im Grieboer Mittelweg in Griebo abgestellt gewesen sein. Der Diebstahl soll sich in der Zeit vom 12.10.2021 / 22.00 Uhr bis zum 13.10.2021 / 07.32 Uhr ereignet haben.

Verkehrslage:

Auffahrunfall
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhren die 38-jährige Fahrerin einer Sattelzugmaschine mit Anhänger und der 32-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Anhänger in dieser Reihenfolge am 12.10.2021 um 10.20 Uhr in Wittenberg die Dessauer Straße in Richtung Coswig. An der Einmündung Dessauer Straße / Einfahrt Hafengelände musste die Fahrerin aufgrund des Umschaltens der Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Sattelzug auf. Der 32-Jährige wurde dabei leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Verkehrsunfälle mit verletzten Personen
Am 12.10.2021 kam es um 13.35 Uhr an der Kreuzung Dessauer Straße / Dobschützstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 58-jährige Toyota-Fahrerin die Dessauer Straße aus Richtung Amtsgerichtskreuzung kommend mit der Absicht, bei Grün nach rechts in die Dobschützstraße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 79-jährigen Radfahrerin, welche ebenfalls bei Grün die Kreuzung aus Richtung der Sackgasse befuhr. In der Folge kam die Radfahrerin zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde vor Ort medizinisch versorgt.

Am 13.10.2021 kam es um 10.25 Uhr im Kreisverkehr der Dresdener Straße / Triftstraße in Wittenberg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Transporter und einem Radfahrer. Letzterer kam dabei zu Fall und verletzte sich leicht.

Mit Schmutzfänger hängengeblieben
Nach Angaben der Unfallbeteiligten bog ein 53-jähriger Busfahrer am 12.10.2021 um 13.40 Uhr von der B 100 kommend in der Ortslage Strohwalde in den Kreuzweg ein. Eine 81-jährige VW-Fahrerin, welche den Kreuzweg in Richtung B 100 befuhr, blieb daraufhin stehen, um den Bus vorbeizulassen. Als der Bus zur Hälfte am Pkw vorbei war, entschloss sich die ältere Dame, weiterzufahren. Dabei blieb sie mit dem Schmutzfänger des linken Hinterrades in der Mitte des Busses hängen, wobei Sachschaden entstand. Die im Bus befindlichen 55 Schulkinder blieben unverletzt.

Wildunfälle
Die 59-jährige Fahrerin eines Skodas befuhr am 12.10.2021 um 14.40 Uhr die L 121 in Richtung Ragösen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Hirsch, welcher über die Fahrbahn wechselte. Während das Tier anschließend in dem Wald rannte, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Um 18.40 Uhr befuhr ein 33-jähriger Fiat-Fahrer die K 2024 aus Richtung Kemberg kommend in Richtung Reuden, als plötzlich ein Reh von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug.

Ein 36-jähriger BMW-Fahrer befuhr um 20.00 Uhr die L 124 in Richtung Nudersdorf, als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn von links nach rechts überquerte. In der weiteren Folge kam es zur Kollision mit dem Tier. Dieses verschwand vorerst, wurde jedoch kurz darauf etwa 400 Meter vor dem Ortseingangsschild von Nudersdorf verendet aufgefunden. Am Pkw entstand Sachschaden.

Ungebremst aufgefahren
Am 13.10.2021 befuhr ein Transporter-Fahrer um 05.35 Uhr in Seegrehna die Wittenberger Straße aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Reesen. Auf gerade Strecke übersah er einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Ford und fuhr ungebremst auf diesen auf. Der Pkw wurde durch den Aufprall an eine am rechten Fahrbahnrand befindliche Mauer geschleudert und beschädigte diese. Verletzt wurde niemand.

Seitlich beim Fahrspurwechsel zusammengestoßen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 78-jähriger VW-Fahrer am 13.10.2021 um 09.40 Uhr den Dresdener Ring in Richtung Coswig in der linken Fahrspur. Kurz vor dem T-Stück (B 187 / B2) beabsichtigte er, auf die rechte Fahrspur zu wechseln. Dabei kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem Skoda, dessen 34-jährige Fahrerin die rechte Fahrspur befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Impressum:
Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle
Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de