Berichtszeitraum vom 08.10. bis 10.10.2021 10.10.2021, Wittenberg – 242 / 2021

Kriminalitätslage:

Kellereinbruch in Annaburg
Wie der Polizei angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 28.08.2021 bis zum 09.10.2021 in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Am Stadion“ eingedrungen sein und einen Rasenmäher entwendet haben.

Garagenaufbruch in Kemberg
Im Tatzeitraum vom 08.10.2021, 18:00 Uhr bis zum 09.10.2021, 09:35 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage in der Schmiedeberger Straße ein. Dabei beschädigten sie das Garagentor. Nach erster Inaugenscheinnahme wurde nichts entwendet. Im Zusammenhang mit dieser Straftat könnte ein schwarzer PKW Kombi stehen. Dieser soll am 08.10.2021, gegen 22:30 Uhr für eine kurze Zeit auf dem Grünstreifen vor dem Haus geparkt haben. Ein Kennzeichen des PKWs konnten nicht erkannt werden. Beim Typ könnte es sich um einen Volvo handeln. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zur Straftat, insbesondere zum Fahrzeug machen können, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 oder per Mail unter prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.

Brand in Wittenberg
Am Samstag, dem 09.10.2021, gegen 06:15 Uhr, wurde bekannt, dass in unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses im Thießener Weg brennen soll. Beim Eintreffen der Polizeibeamten war das Feuer bereits gelöscht. Wie sich herausstellte brannte ein Komposthaufen ab. Personen oder angrenzende Gebäude kamen aufgrund des Brandes nicht zu schaden. Weitere Ermittlungen zur Brandursache sind veranlasst.

Verkehrslage:

Verkehrsunfall in Mühlanger
Am Samstag, 09.10.2021, gegen 11:45 Uhr, befuhr ein 77-jähriger Fahrer eines PKW Skoda den Zörnigaller Weg von der B187 kommend in Richtung Zörnigall-Dorf. Eine 44-jährige Fahrerin eines PKW Renault befuhr die Straße von Richtung Dietrichsdorfer Straße kommend, parallel zu den Bahngleisen, in Richtung des Zörnigaller Weges, um in diesen rechts einzubiegen. Beim Abbiegen nach rechts missachtete sie die Vorfahrt des bevorrechtigten Fahrzeugs. Die Vorfahrtregelung ist an dieser Stelle durch das Verkehrszeichen 205 (Vorfahrt gewähren) geregelt. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Verkehrsunfall in Horstdorf
Am 09.10.2021, 09:30 Uhr befuhr ein 66–jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW Skoda die Dorfstraße aus Richtung L 133 kommend. In einer Rechtskurve kam ihm ein 50–jähriger Smartfahrer entgegen. Im Kurvenbereich fuhr dieser zu weit nach links und stieß mit dem PKW Skoda zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Wildunfälle
Am 08.10.2021, gegen 20:00 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Fahrer eines PKW Seat die Belziger Chaussee aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Tonmark. Hier wechselte plötzlich ein Reh über die Fahrbahn und kollidierte mit dem Fahrzeug. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verschwand im angrenzenden Gelände.

Am Samstag, 09.10.2021, gegen 04:55 Uhr, befuhr ein 62-jähriger Fahrzeugführer, die Berliner Chaussee in Wittenberg, aus Richtung Arthur-Schnitzler-Straße kommend in Richtung Dr.-Behring-Straße. Plötzlich wechselte plötzlich ein Reh über die Fahrbahn und wurde vom PKW erfasst. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier wurde durch die Beamten von seinen Qualen erlöst.

Am 09.10.2021, gegen 14:20 Uhr, befuhr eine 24-jährige Fahrerin eines PKW Ford die B 100 in Gräfenhainichen, in Richtung Oranienbaum, als plötzlich ein Fuchs die Fahrbahn querte und mit dem Fahrzeug kollidierte. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier verendete am Unfallort.

Sonstiges:

Trunkenheit im Verkehr
Am Samstag, 09.10.2021, gegen 00:10 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in Piesteritz, einen 24-jährigen Radfahrer, welcher ohne Beleuchtung die Dessauer Straße befuhr. Beim Kontrollgespräch nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,71 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

Am Samstag, 09.10.2021, gegen 02:30 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte, in der Wittenberger Rehfeldstraße, eine 32-jährige VW-Fahrerin. Beim Kontrollgespräch nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,18 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen die 32-jährige Fahrzeugführerin eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Am Samstag, 09.10.2021, gegen 23:24 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte, in Wittenberg, Dessauer Straße, Höhe Parkplatz Lidl, einen 38-jährigen Fahrzeugführer. Beim Kontrollgespräch nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,64 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den 38-jährige Fahrzeugführer eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Am Sonntag, 10.10.2021, gegen 03:25 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte, im Wittenberger Neumühlenweg, einen 34-jährigen Ford-Fahrer. Es stellte sich heraus, dass dieser nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Weiterhin nahmen die Beamten beim Kontrollgespräch Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,64 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, und die entsprechenden Ermittlungsverfahren gegen den 34-jährige Fahrzeugführer eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Impressum:
Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle
Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de